Data Science for Social Good 2023

Hier für das Data Science for Social Good Fellowship bewerben - Bewerbungen werden angenommen!

Hinweis: Die englische Version dieser Seite is häufig aktueller.

Inhaltsverzeichnis

Data Science for Social Good Fellowship in Deutschland

Nachdem das von uns organisierte Data Science for Social Good Fellowship 3 Jahre lang an der University of Warwick und dem Alan Turing Institute große Erfolge feierte, haben wir dieses Konzept 2022 nach Deutschland gebracht und freuen uns bestätigen zu können, dass das Programm zwischen dem 12. Juni und 1. September 2023 erneut stattfinden wird!

Das Data Science for Social Good (DSSG) Fellowship hilft gemeinnützigen Organisationen und staatlichen Einrichtungen dabei, ihre eigenen Daten besser zu nutzen und damit ihre Dienstleistungen, Maßnahmen und ihre Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. Wir unterstützen sie damit in ihrem Auftrag die Welt und das Leben der Menschen zu verbessern.

Die DSSG hat dazu ein 12-wöchiges Programm auf die Beine gestellt, in dem Studenten dazu ausgebildet werden zusammen mit Regierungsbehörden und Nichtregierungsorganisationen in Projekten mit positiver sozialer Wirkung branchenübliche Data-Science-Produkte zu entwickeln. Es verschafft gemeinnützigen Organisationen und Regierungsstellen einen beispiellosen Zugang zu hochkarätigen und inspirierenden Data-Science-Talenten. Gleichzeitig baut es Kompetenzen für modernste quantitative Methoden auf, um wichtige gesellschaftliche Herausforderungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Energie, öffentliche Sicherheit, Verkehr und wirtschaftliche Entwicklung anzugehen.

Eine kurze Einführung in die DSSG. Präsentiert bei der Abschlussveranstaltung der DSSGx Kaiserslautern 2022.

Die in Deutschland ausgetragene Variante DSSGx 2023 wird zwischen dem 12. Juni und 1. September 2023 an der Universität Kaiserslautern und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) stattfinden. Es handelt sich um ein Partnerprogramm des Sommer-Fellowships der DSSG-Stiftung in den USA an der Carnegie Mellon University (CMU). Wir arbeiten eng mit dem DSSGxUK-Fellowship an der University of Warwick zusammen und haben ein gemeinsames Bewerbungsverfahren für die Stipendiaten. Das Warwick-Fellowship findet im Zeitraum vom 5. Juni bis einschließlich 25. August statt.

Fellow werden

albums/dssg/dssg2022.jpeg

Wenn Sie eine Leidenschaft für die Datenwissenschaft haben, sich für das Gemeinwohl einsetzen und gerne in einem internationalen Team von Spitzentalenten arbeiten möchten, können Sie sich ab sofort bewerben! Bewerbungen für das Programm 2023 sind ab sofort möglich und enden am 18.12.2022 um 13:00 Uhr MEZ. Dies ist eine gemeinsame Bewerbung für unser Programm (in Deutschland) und das Programm an der University of Warwick (UK). Wenn Sie nur an einem der beiden Programme interessiert sind, können Sie dies bei der Bewerbung angeben. Die Bewerbungen werden von beiden Teams bewertet, und falls Sie erfolgreich sind, wird Ihnen bis Ende März ein Platz in einem bestimmten Programm angeboten. Weitere Informationen finden Sie in dem FAQ unten.

FAQ für Stipendiaten

F: Wann findet das DSSGx-Programm in Kaiserslautern im Jahr 2023 statt?
A: Das Programm beginnt am 12. Juni 2023. Der letzte Tag des Programmsist der 1. September 2023.

F: Wo findet das Programm statt?
A: Das Stipendium wird vor Ort in Kaiserslautern (Deutschland) am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und der TU Kaiserslautern stattfinden.

F: Wie kann ich mich bewerben?
A: Ein gemeinsames Bewerbungsformular für unser Programm und das DSSGxUK-Programm finden Sie unter diesem Link. Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2023 endet am 18. Dezember 2022 um 12:00 GMT (13:00 Uhr deutscher Zeit).

F: In welchem Semester muss ich an der Universität sein, um mich bewerben zu können?
A: Die meisten unserer Stipendiaten befinden sich im fortgeschrittenen Stadium ihres Studiums, einschließlich Doktoranden.  Allerdings achten wir auf die Fähigkeiten, nicht auf die Anzahl der Studienjahre. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie sowohl die technischen Fähigkeiten als auch die Leidenschaft besitzen, um sich auszuzeichnen, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen. Wir akzeptieren auch Bewerbungen bis zu 2 Jahre nach Abschluss Ihres letzten Studiums.

F: Werde ich für meine Arbeit bezahlt? Welche Art von finanzieller Unterstützung kann ich erwarten? Wird die Unterkunft gestellt?
A: Sie erhalten ein Stipendium von 1800 EUR pro Monat während des Programms (5400 EUR für den Sommer). Dieses Stipendium kann je nach Ihrer Situation steuerfrei sein oder auch nicht, wird aber in Deutschland nicht besteuert. Die genaue Höhe des Stipendiums und die Zahlungsmodalitäten hängen von Ihren Lebensumständen ab. Darüber hinaus übernehmen wir angemessene Reisekosten bis zu 1000 EUR, sofern sie mit den örtlichen Reiserichtlinien übereinstimmen, d.h. wenn sie kostengünstige Routen und Spartarife nutzen. Bitte bewahren Sie alle Belege auf. Wir werden Ihnen beim Ausfüllen des Erstattungsantrags helfen. Wir haben eine kleine Anzahl von Unterkünften vor Ort (ca. 400 EUR pro Monat für eine kleine Wohnung inkl. Rechnungen), aber private Unterkünfte sind verfügbar und günstig. Informationen zum Stipendium und zum Versicherungsschutz für das DSSGxUK-Programm finden Sie hier.

F: Wie sieht das Bewerbungsverfahren aus?
A: Sobald die Bewerbungsfrist am 18. Dezember abläuft, beginnen wir mit der Prüfung der Bewerbungen, wobei wir folgende Termine anstreben:

  • Anfang Januar: Beginn der ersten Auswahlrunde
  • Mitte Januar: Überprüfungsrunde abgeschlossen, alle Bewerber kommen in die Interviewrunde oder werden benachrichtigt
  • Mitte Januar bis Mitte Februar: Fachgespräche
  • Mitte Februar bis Mitte März: zweite Runde der Vorstellungsgespräche
  • Ende März: Versand der E-Mails mit den Entscheidungen (Zusagen, Plätze auf der Warteliste oder Ablehnungen)
  • Mitte April: Bestätigung der endgültigen Stipendiatengruppe

F: Muss ich EU-Bürger sein oder in Deutschland wohnen, um mich zu bewerben?
A: Nein, aber Sie benötigen möglicherweise ein Visum, je nachdem woher Sie kommen. Viele unserer Stipendiaten benötigen kein Visum, wenn Sie weniger als 90 Tage in Deutschland bleiben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an die deutsche Botschaft in Ihrem Land. Wir werden Ihnen ein Schreiben zur Unterstützung des Visums ausstellen.

F: Was passiert während des Programms?
A: Es handelt sich um ein Vollzeitprogramm mit 40 Stunden pro Woche über 12 Wochen. Die meiste Zeit werden Sie in Ihrem Team (3-5 Stipendiaten) arbeiten, um gemeinsam mit einer Partnerorganisation eine Aufgabe zu lösen. Dabei werden Sie von Fach- und Projektmentoren sowie durch zusätzliche Vorlesungen, Schulungsmaterialien und Sitzungen von Instituts- und Universitätsmitarbeitern sowie externen Mitarbeitern unterstützt.

F: Kann ich mir während des Sommers für eine Konferenz, eine Hochzeit usw. frei nehmen?
A: Nein. Wir können zwar Ausnahmen für bis zu 2 Tage Urlaub während des Sommers machen (für kritische Fälle), aber eine Woche außerhalb des Programms zu verbringen ist den anderen Stipendiaten in Ihrem Team gegenüber nicht fair. Wenn Sie während des Sommers eine Woche abwesend sein müssen, ist dies vielleicht nicht der richtige Sommer für Sie, um an DSSGx teilzunehmen. Darüber hinaus müssen alle Teilnehmer in der ersten und letzten Woche des Stipendiums anwesend sein. Ihr Stipendium kann durch Abwesenheit beeinträchtigt werden.

F: Was für Leute suchen Sie?
A: Es gibt kein einheitliches Profil für einen idealen Stipendiaten. Erfolgreiche Stipendiaten haben unterschiedliche Qualifikationsprofile und Hintergründe, um eine kollaborative Gruppe zu bilden. Jeder verfügt über einige Kenntnisse in den Bereichen Programmierung, Statistik und Datenanalyse sowie über eine Leidenschaft für gesellschaftliche Veränderungen. Einige sind stärker in Informatik und maschinellem Lernen. Andere haben einen starken Hintergrund in angewandter Mathematik oder Statistik. Einige kommen aus den quantitativen Sozialwissenschaften, der Wirtschaft oder der öffentlichen Politik. Andere haben einen Abschluss in Physik, Chemie, Geografie oder Linguistik. Wir erwarten nicht, dass Sie in allen Bereichen hervorragend sind. Sagen Sie uns, was Sie gut können und was Sie gerne lernen würden. Darüber hinaus sind Persönlichkeit und Kommunikationsfähigkeit wichtig! Wenn Sie sich für eine Sache oder ein soziales Thema engagieren, erzählen Sie uns davon in Ihrer Bewerbung. Wenn Sie in letzter Zeit ein Projekt durchgeführt haben, auf das Sie stolz sind, würden wir gerne davon hören.

Werden Sie Projektpartner

Um einen Eindruck davon zu bekommen, welche Projekte wir durchführen und was im Sommer erreicht werden kann, sehen Sie sich die Projektpräsentationen der Abschlussveranstaltung des Stipendiums 2022 an:

Wenn Sie eine gemeinnützige oder staatliche Organisation mit einer datenwissenschaftlichen Herausforderung sind, können Sie sich als Projektpartner bewerben.

Wir suchen nach Projekten, die ein wichtiges Problem mit großer sozialer Wirkung angehen, das mit den Daten und dem Fachwissen unserer Partner gelöst werden kann. Die Projektpartner müssen das Team, das an Ihrem Projekt arbeitet, etwa einen Tag pro Woche unterstützen. Am Ende des Programms wollen wir eine Softwarelösung bereitstellen, die in Ihrer Organisation eingesetzt werden kann.

Wenn Sie mit einem Projekt teilnehmen, helfen wir Ihnen gerne bei der Ausarbeitung Ihrer Idee und einer Projektskizze. Wir unterstützen Sie auch gerne bei Ihrer Bewerbung. Schicken Sie uns einfach eine kurze Anfrage mit 2-3 Sätzen über die Ziele Ihrer Organisation oder ein mögliches Projekt und skizzieren Sie kurz, wie Sie die bereits vorhandenen Daten bisher nutzen und über welche Daten Sie verfügen. Einsendeschluss für Projektanträge ist in der Regel im Februar eines jeden Jahres, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, sich frühzeitig zu melden. Der beste Weg ist team_dssgx@dfki.de. Einen guten Leitfaden, was ein gutes Projekt ausmacht, finden Sie hier.

Bitte helfen Sie uns, die Aufforderung zur Einreichung von Projekten in Ihrem Netzwerk bekannt zu machen.

Teilen Sie uns hier Ihr Interesse mit.

Hier ist unser letzter Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen, der auch als Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen (Deutsch) verfügbar ist.

Transparancy notice

Treten Sie als fachlicher Mentor oder Projektleiter bei

Für unser Sommerprogramm stellen wir fachliche Mentoren und Projektmanager in Vollzeit ein (drei Monate, befristet). Als Mentor oder Projektmanager arbeiten Sie mit internationalen Spitzenkräften aus der Datenwissenschaft an Projekten, die wirklich wichtig sind.

Fachliche Mentoren verfügen in der Regel über einen fundierten technischen Hintergrund, häufig einen Doktortitel in Datenwissenschaft, Informatik, Statistik, Sozialwissenschaft oder Politikwissenschaft, sowie über mehrere Jahre Branchenerfahrung. Stellenbeschreibung für fachliche Mentoren

Projektmanager haben ein ausgeprägtes Verständnis für technologische und datenwissenschaftliche Projekte und verfügen über mehrere Jahre Branchen- oder Beratungserfahrung. Stellenbeschreibung für Projektmanager

Um Ihr Interesse für das nächste Jahr zu bekunden, wenden Sie sich bitte an team_dssg@dfki.de mit einem Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben.

Standort

Kaiserslautern ist bekannt als Standort für Technologie und Innovation. Die Stadt hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als modernes Zentrum für Wissenschaft und Informationstechnologie erworben. Sie liegt im Südwesten Deutschlands inmitten des Pfälzerwaldes (der mit schöner Natur und u.a. Mountainbiking punkten kann) und ist nur 50 Kilometer vom Nachbarland Frankreich und 150 Kilometer von Luxemburg entfernt.

Universität

Die Universität Kaiserslautern hat sich in kurzer Zeit ein hohes Ansehen in Wissenschaft, Technik und Wirtschaft erworben und belegt Spitzenplätze im deutschen Hochschulranking, z.B. Platz 3 in der Gesamtsituation des Studiums der Informatik. Die DSSG fügt sich gut in die Universität ein, die einen Graduiertenstudiengang in Sozioinformatik anbietet (der sich mit der Analyse und Modellierung der Interaktion zwischen Gesellschaft und Informatik, der Ko-Evolution sozialer Normen und Prozesse und der unterstützenden Software befasst).

Institut

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) wurde 1988 als gemeinnützige Public-Private-Partnership gegründet. Es verfügt über Forschungseinrichtungen in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen, ein Projektbüro in Berlin, ein Labor in Niedersachsen und Außenstellen in Lübeck und Trier. Seit 2022 gibt es ein Labor in Osaka, Japan. Im Bereich innovativer kommerzieller Softwaretechnologie unter Einsatz von künstlicher Intelligenz ist das DFKI das führende Forschungszentrum in Deutschland. Mit dem Fokus auf anwendungsorientierter Grundlagenforschung entwickelt das DFKI Produktfunktionen, Prototypen und Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Derzeit arbeiten ca. 800 hochqualifizierte Wissenschaftler, Administratoren und 560 Doktoranden aus mehr als 65 Ländern an über 400 Forschungsprojekten des DFKI. Das DFKI dient als Sprungbrett für Führungspositionen in der Industrie und erfolgreiche Karrieren als Gründer von Spin-off-Unternehmen. Im Laufe der Jahre wurden mehr als 160 Mitarbeiter auf Professuren an Universitäten im In- und Ausland berufen (mehr dazu).

Das Institut ist bekannt für sowohl angewandte Forschung als auch Grundlagenforschung und hat eine der besten Roboter-Fußballmannschaften der Welt.

Jüngste Projekte mit großer Wirkung

  • Das PlasticObs Projekt ( with OPTIMARE Systems), ist das erste, das ein KI-System einsetzt, um Plastikmüll entlang von Gewässern operativ und aus der Luft zu erkennenund zielt darauf ab, die Hauptquellen und Verbreitungswege des Plastiks zu identifizieren (Video) (Details).

  • KI für das Notfallmanagement - von Naturkatastrophen bis hin zu Terroranschlägen

  • Um neue KI-Technologien und -Anwendungen zu entwickeln, gründeten die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) das ESA_Lab@DFKI. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Forschungslabor, das unter anderem aus dem DFKI-Spin-off Vision Impuls hervorgegangen ist und Lösungen für die Kartierung von Slums sowie die Verwaltung von Wäldern und landwirtschaftlichen Betrieben mit Hilfe von Erdbeobachtungen anbieten soll. Ein weiterer Anwendungsfall, der derzeit verfolgt wird, ist die Reduzierung des Einsatzes von Düngemitteln.

Kaiserslautern

Man kann nicht von einem bedeutenden Beitrag zur Veränderung des Lebens von Millionen von Menschen sprechen ohne über Technologie zu sprechen. Kaiserslautern ist eine der wenigen Städte in der Region, die einen Preis im Rahmen der Einführung der 5G-Technologie erhalten hat. Das 2017 gegründete Unternehmen “Herzlich Digital” arbeitet mit Hochdruck daran, Kaiserslautern zu einer Smart City zu machen. Eine Vielzahl von Wissenschaftlern ist der Meinung, dass die Zukunft der Städte in diesen sogenannten Smart Cities liegt. Nach einem vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ausgeschriebenen Wettbewerbs im Rahmen von “Smart City Pilotprojekten” wurde Kaiserslautern als eine von 13 deutschen Städten oder Gemeinden in der ersten Runde ausgewählt. Dies ermöglichte es der Stadt, 15 Millionen Euro für die weitere Entwicklung von Smart City Pilotprojekten zu erhalten. Da dies eine große Summe für eine Stadt mit 100.000 Einwohnern ist, hoffen wir, dass dieses Geld sich positiv für die Stadt auswirkt, z.B. indem sich Experten aus der ganzen Welt dazu entschließen in Kaiserslautern zu forschen.

Leben in Kaiserslautern

kaiserslautern-panorama.jpeg

Kaiserslautern hat ein internationales Flair und liegt in der Nähe der französischen und luxemburgischen Grenze. Die Stadt liegt inmitten der Mittelgebirgslandschaft des Pfälzerwaldes. Das Wissenschaftszentrum ist bekannt für Technologie und Innovation. Mit alledem ist es ein idealer Ort zum Studieren.

P1050415-1024x707.jpeg

Unter dem Motto “Das Leben schmeckt schön” gibt es in Kaiserslautern ein lebendiges Restaurant- und Caféviertel https://www.youtube.com/watch?v=y3bIaPIkRB4

5345345_3_articledetail_156690.jpeg

Die Air Base Ramstein liegt in Rheinland-Pfalz und ist Teil der Kaiserslautern Military Community, der größten amerikanischen Gemeinde außerhalb der Vereinigten Staaten.

gartenschau.jpeg

Es gibt schöne Parks rund um die Stadt, wie den Stadtpark und die Gartenschau.

mountainbike.jpeg